in Memories Hunde



Nun möchte ich ganz besonderst meiner Tiere gedenken (1977 - 2007), die aber jetzt auf der Regenbogenbrücke zuhause sind:

Hundekinder:
Goldi, Rudi, Carlo, Susy, Puppy, Baby, Alice, Mäxchen, Gismo, Sascha, Teddy Baby-Fe,
Paulinchen und Lillilein


Katzenkinder:
Moffi, Pittchen und Schwarzer

Meerschweinkind:
Lorelei

Papageienkinder:
Lora und Akki

Frettchenkinder:
Boy und Binge-Bange

Alle dieser Tiere waren wichtige Teile meines Lebens mit denen ich Freud und Leid geteilt habe. Die mir treu zur Seite standen und mich nie betrogen oder veraten haben. Unvergessen
bleiben sie in meinem Herzen.

1999 wurde mir meine kleine Mubutu im Alter von 9 Monaten geraubt. Sie war die Tochter des berühmten multi Champion, Olivia`s gold-prince Theseus H. of moonflower
Obwohl ich im Gericht, jeden Prosess gewann und die Verantwortlichen verurteilt und zur Verantwortung gezogen wurden, bekam ich Mubutu nie wieder.

Baby 1991 - 1998

Puppy 1988 - 2004

Susi 1982 - 1993

Max 1987 - 199

Sascha 1993 - 2002

Gismo 1992 - 2005

Binge-Bange 1984 - 1990

Mäxchen 1996 - 1997

Moffi - 1987 - 1999

Pittchen 1985 - 1998

Wenn es soweit ist.....

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält ständig mich wach -
was Du dann tun musst - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muss.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.